zum Onlineshop

Newsletter

Designtage Lübeck

Leder und Lederpflege

Die Lederbezüge unserer Hersteller kommen überwiegend aus europäischen Gerbereien. Sie stammen vom Rind und sind als Anilin- oder Semianilinleder zugerichtet. Die Häute sind durchgefärbt. Sie enthalten kein PCP und CFC.

Anilin Leder wird nach dem Gerben mit Anilinfarbe in den jeweiligen Farbton eingefärbt. Hier handelt es sich meist um ein Vollnarbenleder mit kräftiger Struktur. Reines Anilin Leder ist in einer Vielzahl an Farben erhältlich. Das exklusive Aussehen des Leders ergibt sich durch sichtbare Insektenstiche, leichte verheilte Wunden und farblich etwas hervortretende Farbvariationen wo zu Lebzeiten des Rindes seine Hautfalten waren. Dadurch behält es seine natürliche Anmutung. Die Poren sind offen und so ist das Leder sehr weich und anschmiegsam. Es ist besonders wichtig, dieses Leder mindestens vier Mal im Jahr mit einer guten Lederpflege, z. B. „Cavo Lederpflege Original“ von Anfang an zu pflegen. Dieses Produkt nährt und reinigt das Leder gleichzeitig und frischt es wieder auf. Es beseitigt auch Flecken und Verschmutzungen dringt in die Poren ein und gibt so einen gewissen Schutz. Der Gehalt an natürlichen Nährstoffen verlängert die Lebensdauer des Leders. Leder sollte nicht der direkten Sonne ausgesetzt werden.

Semianilin Leder wird nach dem Gerben und Färben „geschönt“.  D.h. die Narben und Unebenheiten werden glatt geschliffen und dann mit einem mehr oder weniger starken Oberflächenfinish versehen. So entstehen glatte und gleichmäßige Lederoberflächen. Leder mit leichtem Oberflächenfinish pflegt man wie Anilin Leder. Bei starkem Oberflächenfinish reicht oft ein nebelfeuchtes Tuch zum Abwischen.

Ideen Buch

Ideen Journal

Faszination Prospekt

Faszination Mas.

Kinder-/+Jugend